Über mich

Wer steckt hinter Little Mannheim?

   

Ich bin Benedikt und ich nutze meine Spiegelreflexkamera, um die Ideen in meinem Kopf mithilfe von Fotos oder Kurzfilmen mit vielen Menschen zu teilen.

Die erste eigene Kamera hielt ich im Alter von 14 Jahren in meinen Händen und ich begann, erste Kurzfilme zu drehen. Im Laufe der Jahre spezialisierte ich mich auf humorvolle Kurzfilme, bei denen meine Pfälzer Heimat im Mittelpunkt stand. Diese reichte ich immer wieder bei Kurzfilmfestivals ein, unter anderem beim Goldenen Hirsch in Mannheim, wo ich mit 16 Jahren mit ,,Super Pfälzisch Disk'' den Hauptpreis gewann. Seitdem sind meine Freunde und ich regelmäßig zu Gast beim Goldenen Hirsch. Dort entwickelten sich wohl meine ersten Sympathien für die Quadratestadt. Den größten Erfolg mit meinen Kurzfilmen erzielte ich mit 18 Jahren mit ,,Normal Pfälzer Day'', der u. a. mit dem Bürgermedienpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde. Der achtminütige Film gewährt auf humorvolle Art und Weise Einblicke in einen typisch pfälzischen Alltag.

Im Alter von 19 Jahren wollte ich ein wenig unseren Globus entdecken und ging auf Backpacking-Tour nach Neuseeland, Vietnam und Japan. In dieser Zeit habe ich gelernt, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und mich von den verschiedenen Kulturen inspirieren zu lassen. Damals entstanden die Kurzfilme ,,Was die Japaner über die Pfalz wissen'' und ,,Pfalz Plagiat in Neuseeland''.

Aufgrund meines Studiums der Wirtschaftsinformatik zog ich mit 21 Jahren nach Mannheim. Immerhin kannte ich schon den Wasserturm, das Schloss und die Alte Feuerwache. Mir war bewusst, dass die Quadratstadt noch viel mehr zu bieten hat und so konnte ich es kaum abwarten, das Stadtleben zu entdecken. Schnell entstand die Idee, dies mit einem Fotoprojekt zu verknüpfen. Mit den damals im Miniaturwunderland gekauften Miniaturfiguren verwandelte ich die Stadt Mannheim mit ihren mehr als 145 Millionen Quadratmetern zu meiner Modellbaufläche. Dieses Fotoprojekt bereitet mir so viel Freude, dass auch nach über 100 Motiven noch kein Ende in Sicht ist. Mit meinen 24 Jahren habe ich nun mein erstes Buch ,,Little Mannheim'' veröffentlicht, welches auch in allen Mannheimer Buchhandlungen zu finden ist. Zudem kooperiere ich mit Firmen wie Siemens, Contargo, Babor,(...) und lichte die eigens für diese Unternehmen individuell kreierten Miniaturszenen ab.

Solltest Du also in Zukunft einen Mann mit einer Spiegelreflexkamera auf dem Boden liegen sehen, dann sprich ihn gerne an! Mit großer Wahrscheinlichkeit bin ich das, beim Erstellen einer neuen Miniaturszene :-)

Foto: © christiangaier-photographie.de